Businesspläne für die IT

Die IT ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige überhaupt. Der Fortschritt in der Digitalisierung erfordert immer bessere Prozesse, umfangreichere Software, modernere Technik und erfahrene Fachkräfte – und im Prinzip sind alle Unternehmen auf eine funktionierende Informationstechnologie angewiesen. Die idealen Voraussetzungen, um sich in diesem Bereich selbstständig zu machen. Dabei steht am Anfang die Überlegung, mit welchen Dienstleistungen die Existenzgründung funktionieren soll. IT-Sicherheitsfirma? Softwareentwickler? IT-Beratung? Vielleicht möchten Sie aber auch ins E-Business einsteigen? Für all diese Bereiche erhalten Sie bei uns spezielle Businessplan-Vorlagen zur dezidierten Geschäftsplanung.

IT-Sicherheit als wichtigster Trend

Die Branche der Informationstechnologie ist vielfältiger, als der erste Blick verrät. Gleich eine Million Erwerbstätige verdienen in diesem Wirtschaftssektor ihr Geld. Aufgeteilt ist die Branche in knapp 92.000 Unternehmen, was unterstreicht, dass auch viele kleinere Dienstleister vertreten sind. Der Umsatz mit Hardware und Software ist gleichermaßen verteilt. Beide Bereiche machen je 26 Milliarden Euro aus. Es existieren hingegen nur 1.611 Hardware-Firmen, dem gegenüber mehr als 90.000 Software-Entwickler und -anbieter stehen. 67 % der IT-Branche sieht die Sicherheit als wichtigstes Thema der nächsten Jahre. Die Informationstechnologie ist durchaus international aufgestellt. Gut ein Drittel vom gesamten Umsatz der Branche wird mit Exporten verdient.

Existenzgründung als Dienstleister

In der IT-Branche findet das Gründen zu großen Teilen im Bereich der Dienstleistungen statt. Unternehmen, die keine eigene Abteilung für die Informationstechnologie vorhalten, sind auf den Zukauf von Services angewiesen. Gründer haben als Dienstleister für andere Firmen die Wahl zwischen der Softwareentwicklung und der Beratung. Entwickler schreiben Programme für Unternehmen oder sie fertigen beispielsweise Apps an. Berater hingegen sind nicht auf bestimmte Tätigkeiten festgelegt. Sie nehmen alle Aufträge rund um die Informationstechnologie an und bauen beispielsweise Netzwerke auf oder richten Server ein. Hinzu kommt der immer wichtigere Teil der IT-Sicherheit, der ebenfalls Chancen zur Unternehmensgründung bietet. Egal für welche Dienstleistung sich ein Gründer letztendlich entscheidet, er sollte immer auf die Hilfe von Businessplan-Vorlagen setzen. Ein Businessplan hilft bei der Gründung und ist ein stringenter Leitfaden, der Übersicht über Positionierung, Zielgruppe, Geschäftsmodell, Marketingmaßnahmen und vor allem die Finanzplanung gibt, um so mögliche Geldgeber oder Partner von seinem künftigen Unternehmen zu überzeugen.

Businessplan-Vorlagen für die IT kaufen Sie online bei Vorlagen-Center

Die Businesspläne von Vorlagen-Center sind speziell auf die Anforderungen der Unternehmensgründung im IT-Bereich sowie für andere Dienstleistungen zugeschnitten. Die Existenzgründung folgt hierbei einem klaren Plan und unterstützt Gründer Schritt für Schritt, um den Start ins Geschäftsleben etwas zu erleichtern. Erhältlich sind die Mustervorlagen nach Kauf zum Direkt-Download. Hilfreiches Extra: Das Begleitbuch, das umfassend über die Themen Existenzgründung und Erstellung eines Geschäftsplanes informiert.

Zuletzt angesehen
*¹ Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
*² gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen
  • Premium-Vorlagen

    Von Experten aus Recht und Wirtschaft
  • Perfekte Usability

    Bequem anpassbar und erweiterbar
  • Sofort-Download

    Schnelle Verwendung ohne Versandkosten
  • Sicherer Einkauf

    100% SSL verschlüsselt
  • Viele Zahlungsarten

    PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, …